Sie sind hier: Naturkundemuseum im Ottoneum > Die Kinderseite > Tiere > Amsel
Das Museum | Wissenschaft & Personal | Kinderseite
zurück

Amsel

Ist das eine Amsel oder eine Schwarzdrossel? Das ist eine immer wieder zu hörende Frage. Dabei ist die Sache ganz einfach: Beide Namen bezeichnen die selbe Vogelart.
Die Verwirrung entsteht oft deshalb, weil sich die schwarzen Männchen mit dem gelben Schnabel und den gelben Augenringen so deutlich von den unscheinbaren, dunkelbraunen Weibchen unterscheiden und viele glauben, es handele sich dabei um verschiedene Arten.


Noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts galt die Amsel als ein scheuer Waldvogel. Das kann man so schon lange nicht mehr behaupten. Heute ist die Amsel auch außerhalb von Wäldern, in Gärten, Parks und selbst inmitten von Städten ein häufiger Brutvogel.


Amseln haben einen sehr vielfältigen Speiseplan. Eine wichtige Nahrungsquelle sind Regenwürmer, aber auch anderes Kleingetier wird gerne gefressen. Dazu kommen noch Beeren und andere Früchte, die je nach Angebot aufgenommen werden.


Amsel

Gesang einer Amsel
Das Museum Wissenschaft und PersonalKinderseite