Sie sind hier: Naturkundemuseum im Ottoneum > Die Kinderseite > Tiere > Fledermaus
Das Museum | Wissenschaft & Personal | Kinderseite
zurück

Fledermaus

Um die Insekten im Dunkeln finden und fangen zu können, benutzt die Fledermaus Ultraschall-Töne. Die sind so hoch, dass wir Menschen sie gar nicht mehr hören können. Ein Beutetier reflektiert die Töne, und die Fledermaus kann es anhand des Echos genau orten. In Deutschland gibt es gut 20 Fledermausarten.


Fledermäuse halten sich tagsüber in Höhlen oder Gebäuden auf. Erst in der Nacht gehen sie auf die Jagd nach Insekten.
Leider finden Fledermäuse immer seltener Unterschlupf in den Häusern der Menschen, da wir aus Energiespargründen auch noch die kleinsten Spalten in den Häusern dichtmachen. Eine Alternative wären z.B. Schlafhöhlen, die man im Garten oder auf dem Balkon aufhängen kann.


Die Fledermaus ernährt sich fast ausschliesslich von Insekten, die sie bei ihren nächtlichen Jagden fängt.


Fledermausgruppe
Mit unserer Fledermausgruppe kannst du an vier Tagen viel über diese Tiere lernen und ihnen sogar während einer nächtlichen Exkursion in Begleitung deiner Eltern begegnen.
Diese Veranstaltungsreihe findet einmal im Jahr statt und ist sehr beliebt. Das heißt, dass du dich frühzeitig anmelden solltest, wenn du mitmachen möchtest.

Fledermaus zum Ausmalen
Hol dir die Malvorlage zum Ausdrucken


Fledermaus





Das Museum Wissenschaft und PersonalKinderseite