Sie sind hier: Naturkundemuseum im Ottoneum > Die Kinderseite > Zeitreise > Buntsandstein
Das Museum | Wissenschaft & Personal | Kinderseite
zurück

Eine Reise durch die Zeit > Station 3

Die Untere Trias: Buntsandstein
247 - 243 Mio Jahre

In der Buntsandstein-Zeit herrschten bei uns wüstenhafte bis halbwüstenhafte Verhältnisse mit hohen Temperaturen. Regen war selten aber heftig, wenn Ausläufer des in südlichen Gebieten vorherrschenden Monsun-Klimas nach Norden zogen. Die Gegend war von weitflächigen Fluss-Systemen durchzogen, welche das Land regelmässig überfluteten. Aus dieser Zeit sind zahlreiche Saurierfährten erhalten.
Im Museum kannst du eine große Gesteinsplatte mit Fährten des Chirotheriums, auch "Handtier" genannt, ansehen. Die Fährten des Handtieres wurden im Lauf der Zeit vielen verschiedenen Tieren zugeordnet, darunter Amphibien, Beuteltiere und sogar Affen. Erst ein Vergleich mit anderen, ähnlichen, Spuren ergab, dass es sich beim Handtier um einen Saurier handelte.

              

Das Museum Wissenschaft und PersonalKinderseite