Sie sind hier: Naturkundemuseum im Ottoneum > Die Kinderseite > Zeitreise > Zechstein
Das Museum | Wissenschaft & Personal | Kinderseite
zurück

ZechsteinEine Reise durch die Zeit > Station 2

Das Obere Perm: Zechstein
296 - 247 Mio Jahre

Der Begriff "Zechstein" bedeutet so viel, wie "zäher Stein", erinnert aber auch an den "Zechenstein", auf dem die Zechen (Bergwerksgebäude) für den Kupferschiefer-Abbau standen.
Durch verstärkte Erdbewegungen und Absenkungen entstand in Europa ein grosses Becken, das sogenannte Germanische Becken, in welches von Norden her das Meer eindrang.
Aus dieser Zeit sind sehr viele Fische im Kupferschiefer erhalten, die in einem hervorragenden Zustand versteinert sind.
Dies liegt daran, dass sich auf dem Meeresgrund eine giftige Schicht aus Faulschlamm befand. Wenn ein Fisch starb und zu Boden sank, konnte er so nicht von anderen Tieren gefressen und verteilt werden.

              

Das Museum Wissenschaft und PersonalKinderseite