Sie sind hier: Naturkundemuseum im Ottoneum > Wissenschaft & Personal >> Sammlungen > Hautflügler (Hymenoptera)
Das Museum | Wissenschaft & Personal | Kinderseite
zurück

Sammlungen

Hautflügler (Hymenoptera)

Insgesamt werden weit über 40.000 Hautflügler (Bienen, Wespen, Ameisen) im Naturkundemuseum aufbewahrt. Wichtige Sammlungen sind:

Kollektion Heinrich Wolf

Es handelt sich um Teile der Sammlung Wolf, die in den 1990er Jahren angekauft wurde. In 79 Kästen sind 945 Arten mit insgesamt 10.500 Präparaten belegt. Die Sammlung ist komplett in einer Datenbank erfasst. 36% der Belege wurden in Hessen gefangen, 20% in Nordrhein-Westfalen. Hauptsammler ist Heinrich Wolf (70%). Die meisten Hautflügler wurden zwischen 1936 und 1995 gesammelt (Stand 2010).

Kollektion Hans-Gerhard Sommer

Die Sammlung von H.G. Sommer (Obervellmar) wurde 1996 dem Naturkundemuseum übereignet. Sie enthält in 50 Insektenkisten etwa 15.000 Hautflügler, die zu einem nicht unerheblichen Teil in Nordhessen gefangen wurden.
Aus der Sammlung sind aktuell 8.600 Wildbienen und 1.300 Grabwespen revidiert und in einer Datenbank erfasst worden. Diese Bienen und Wespen sind zwischen 1936 und 1987 zusammengetragen worden (Stand 2011).

Kollektion Dr. Hermann Leininger

Die Hautflüglersammlung Leininger wurde 1954 angekauft und umfasst 55 Insektenkästen. Die Sammlung ist vollständig im Computer inventarisiert. Sie enthält 1.450 Taxa mit ca. 17.600 Exemplaren. 80% der Belege stammen aus Baden-Württemberg. Hauptsammler sind: Hohndorf (41%), Leininger (21%) und Becker (7%).

Die Sammlung enthält Präparate aus einer Zeitspanne von 1869 bis 1955, das Gros wurde zwischen 1915 und 1953 gesammelt (Stand 2010).

Folgende Taxa sind als Typus gekennzeichnet:

Apoidea, Andrenidae

Andrena enslinella Stoeckhert, 1924

Andrena pauxilla Stoeckhert, 1935

 

Apoidea, Anthophoridae

Nomada piccioliana Magretti, 1883

Nomada symphyti Stoeckhert, 1930

 

Apoidea, Megachilidae

Heriades distinctus Stoeckhert

 

Formicidae (Dolichoderinae)

Azteca delpini antillana Forel

Azteca velox var. nigra Forel

Dolichoderus bidens ferruginata Forel

Dolichoderus bidens ferruginata Forel

Dolichoderus debilis var. parabiotica Forel

Tapinoma luteum emeryi Forel

 

Formicidae (Formicinae)

Camponotus auricomus var. luciana Forel

Camponotus goeldii Forel

Formica nasuta var. striaticeps Forel

Myrmelachista paderewskii Forel

Polyrrhachis dives var. euclides Forel

Stigmacros froggatti Forel

 

Formicidae (Myrmicinae)

Acromyrmex aspertus var. santschii Forel

Acromyrmex heyeri Forel

Cardiocondyla elegans var. bulgarica Forel

Cardiocondyla scambaloffi Forel

Cardiocondyla scambaloffi Forel

Cremastogaster auberti antaris Forel

Cremastogaster borneensis novem Forel

Cremastogaster borneensis symbia Forel

Cremastogaster brevispinosa var. schuppi Forel

Cremastogaster distans var. pevsnerae Forel

Cremastogaster ensifera Forel

Cremastogaster limata parabiotica Forel

Cremastogaster montezumia ramulinida Forel

Cremastogaster pauciseta Emery

Crematogaster daisyi Forel

Crematogaster dohrni fabricans Forel

Crematogaster theta Forel

Cyphomyrmex rimosus atrata Forel

Leptothorax nigritus var. oraniensis Forel

Leptothorax oraniensis Forel

Meranoplus rufiventris Forel

Messor barbarus semirufa var. ebenina Forel

Messor oertzeni var. amphigea Forel

Monomorium andréi fur Forel

Oxyopomyrmex krueperi Forel

Pheidole bambusarum Forel

Pheidole megacephala nkomoana Forel

Pheidole nodgii maxwellensis Forel

Pheidole radoszkowskii var. inversa Forel

Pheidole rinae tipuna Forel

Pogonomyrmex mayri Forel

Solenopsis basalis var. major Forel

Solenopsis clytemnestra bruchi Forel

Solenopsis clytemnestra orestes Forel

Tetramorium aculeatum wasmanni Forel

Tetramorium caespitum var. schmidti Forel

Trachymyrmex urichi marthae Forel

Wasmannia auropunctata var. obscura Forel

Ambylopone mjöbergi Forel

 

Formicidae (Pseudomyrmecinae)

Pseudomyrma arborissanctae symbiotica Forel

Geologie
Kinderseite Das Museum Wissenschaft & Personal